Richi´s Lab

ST Microelectronics UA741

UA741

ST Microelectronics führt eine µA741-Variante unter der Bezeichnung UA741.

 

UA741 Datenblatt Schaltplan

Das Datenblatt enthält einen Schaltplan. Man erkennt sofort, dass dort einige Leitungen fehlen. Es handelt sich im Grunde um den gleichen Schaltplan wie beim SGS ATES L141. Das ist wenig verwunderlich, da ST Microelectronics unter anderem aus SGS ATES hervorgegangen ist.

 

UA741 Aufbau

UA741 Die

Das Design des Bausteins ähnelt dem SGS ATES L141 und dem Sescosem SFC2741. Beide Firmen sind in ST Microelectronics aufgegangen. Anscheinend wollte man aber von keiner der beiden Firmen die µA741-Variante vollständig übernehmen. Das Design könnte außerdem noch von Thomson Semiconducteurs stammen. Auch diese Firma wurde in ST Microelectronics integriert.

 

UA741 Die Detail

Auf dem Die ist das ST Microelectronics Logo abgebildet. 1988 war der Firmenname allerdings noch SGS Thomson. Wahrscheinlich wurde das Design später überarbeitet und in diesem Zusammenhang mit dem ST-Logo versehen.

 

UA741 Die Detail

UA741 Die Detail

An den Kanten finden sich die Zeichenfolgen 2741.C und P728. Letztere ist in mehrere tieferen Schichten und an einer anderen Stelle in die Metalllage integriert. Das spricht dafür, dass P728 die interne Bezeichnung für das Design ist.

 

UA741 Die Detail

Seitlich sind die Revisionen von acht Masken dokumentiert. Demnach wurden das Design zweimal überarbeitet.

 

zurück
oder unterstützt mich über Patreon