Richi´s Lab

Tungsram ASZ1017

ASZ1017

Der ASZ1017 ist ein auf Germanium basierender PNP-Leistungstransistor des ungarischen Herstellers Tungsram. Der ASZ1017 gehört zu einer Reihe von vier Transistoren: ASZ1015 - ASZ1018. Allen gemeinsam ist die maximal zulässige Verlustleistung von 20W, der maximale Kollektorstrom von 6A und die Grenzfrequenz von 250kHz. Der Transistor ASZ1015 sperrt bis zu 60V. Für den ASZ1016, den ASZ1017 und den ASZ1018 finden sich in verschiedenen Dokumenten 32V und 48V als Sperrspannung. ASZ1016 und ASZ1018 bieten höhere Verstärkungsfaktoren als die anderen beiden Transistoren. Für den ASZ1017 ist ein Bereich von 25 bis 75 angegeben.

ASZ1015, ASZ1016, ASZ1017 und ASZ1018 sind die schlechteren Varianten der Transistoren ASZ15, ASZ16, ASZ17 und ASZ18. Letztere können mit bis zu 30W belastet werden und leiten bis zu 8A. Es ist gut möglich, dass alle acht Transistoren grundsätzlich gleich aufgebaut sind und nach der Fertigung lediglich sortiert wurden.

 

ASZ1017 Gehäuse

ASZ1017 Gehäuse

Die Grundplatte des Gehäuses ist verhältnismäßig dick. Sie besitzt eine Einbuchtung an der Stelle, an der sich im Inneren der Transistor befindet. Die Buchstaben B und E markieren den Basis- und den Emitteranschluss.

 

ASZ1017 Trocknungsmittel

Das Gehäuse ist vollständig mit einem pulverförmigen Trocknungsmittel aufgefüllt.

 

ASZ1017 Aufbau

ASZ1017 Aufbau

ASZ1017 Aufbau Detail

Wie bei vielen anderen Transistoren war die Basis- und die Emitterzuleitung ursprünglich ein Teil, das nach dem Zusammenfügen aller Elemente durchtrennt wurde. Hier hat man das Metall nicht thermisch, sondern mechanisch durchtrennt.

 

ASZ1017 Transistor

Wie üblich führt ein Metallring das Basispotential zu. Er kontaktiert die Germaniumscheibe um den kompletten Umfang und hält so den Basiswiderstand niedrig.

Im unteren Bereich des Bildes ist der Sockel zu sehen, auf dem die Germaniumscheibe platziert ist.

 

ASZ1017 Transistor

Der obere Emitterkontakt und der untere Kollektorkontakt werden mit einem Lot realisiert, das gleichzeitig als p-Dotierung dient.

 

ASZ1017 Transistor Package

ASZ1017 Transistor Detail

Das Gehäuse des ASZ1017 besteht aus beschichtetem Kupfer. Der Dom, der in die Grundplatte gepresst wurde, kontaktiert die Germaniumscheibe von unten und ist blank. Er dient als Kollektoranschluss und leitet die Verlustleistung in das Gehäuse ab. Aus dieser Perspektive ist erkennbar, dass es sich bei der Germaniumscheibe um ein Rechteck handelt. Die Dicke beträgt am Rand ungefähr 0,2mm.

 

zurück
oder unterstützt mich über Patreon