Richi´s Lab

ALFA К1HT291Б / K1NT291B Doppeltransistor Entwicklungsmodell

K1NT291B

K1NT291B

K1NT291B

K1NT291B

K1NT291B

Der К1HT291Б (K1NT291B) ist ein Doppeltransistor des lettischen Halbleiterherstellers ALFA. Die Integration von zwei Transistoren auf einem Die sorgt für sehr ähnliche Eigenschaften und möglichst ähnliche Temperaturen. Der K1NT291B eignet sich so zum Beispiel für den Aufbau von Differenzverstärkern. К1HT291 beziehungsweise K1NT291 ist anscheinend die Bezeichnung des Transistormodells. Der Buchstabe B steht für einen bestimmte Qualitätsstufe.

Das Gehäuse basiert auf einer Glasplatte mit Kontaktstiften, die an den Boden einer Röhre erinnert. Eine Kunststoffabdeckung schützt den Aufbau. Der Doppeltransistor selbst wird durch die sechs Anschlussdrähte in der Schwebe gehalten. Diese spezielle Verpackung dient der Entwicklung von Hybridschaltkreisen. Der DAC 32 ist ein solcher Hybridschaltkreis, wobei der K1NT291B dort nicht zum Einsatz kam. Über die Kontaktpins kann man die Transistoren komfortabel vermessen. Man durchtrennt dann die Drähte nahe der Pins und lötet sie in die Hybridschaltung, die man aufbauen will.

 

K1NT291B Die

K1NT291B Die

Das Die des Doppeltransistors befindet sich nicht auf einem zusätzlichen Träger, sondern hängt direkt an den Bonddrähten. Die Vergussmasse ist etwas lichtdurchlässig. Man kann bereits die Bondpads erahnen.

 

K1NT291B Die

K1NT291B Die

Das Die ist sehr grob zugeschnitten. In den Frässtraßen befinden sich Strukturen, die höchstwahrscheinlich der Ausrichtung der Masken und der Überwachung der Herstellungsprozesse dienten.

 

K1NT291B Die

Beide Transistoren sind von einem Rahmen umgeben, der sie gegeneinander isoliert. Der größere Kontaktbereich ist mit Sicherheit der Kollektoranschluss. Die rötliche Fläche ist wahrscheinlich stärker dotiert und realisiert so eine niederohmige Anbindung der Kollektorfläche. Eine tiefer liegende, niederohmige Kollektoranbindung, wie sie bei planaren Bipolartransistoren üblicherweise integriert wird, ist hier nicht zu erkennen. Der Basisbereich stellt sich gelblich dar und enthält die Emitterfläche, die sich rechts gerade noch erahnen lässt.

 

zurück
oder unterstützt mich über Patreon