Richi´s Lab

RCA 2N3055H (1979 / hometaxial)

RCA 2N3055H

Diesen 2N3055 produzierte RCA im Jahr 1979. Er ist mit dem Index H gekennzeichnet. Wie beim RCA 2N3055 von 1966 beschrieben, hat das H für eine gewisse Zeit den hometaxialen 2N3055 ausgewiesen.

 

RCA 2N3055H Aufbau

RCA 2N3055H Aufbau

Im Vergleich zu den älteren Modellen wirkt der Aufbau dieses 2N3055 moderner. Der Heatspreader besitzt Furchen, die dafür sorgen, dass überschüssiges Lötzinn unterhalb des Dies zur Seite hin abfließen kann. Ähnlich wie bei Wärmeleitpaste ist das Lötzinn notwendig für die Entwärmung, sollte aber nur so dick wie notwendig sein.

Die Blechteile, die das Die kontaktieren, wurden auf den Anschlusspins lediglich geklemmt. Eine zusätzliche Befestigung mit Lötzinn war hier im Gegensatz zu den älteren 2N3055 nicht mehr notwendig.

 

RCA 2N3055H Die

Die Reihe vom RCA 2N3055 von 1966 über den RCA 2N3055 von 1973 zu diesem 2N3055H zeigt eine konstante Verfeinerung der Prozesse, was sich in den Strukturen und der Oberflächenbeschaffenheit des Transistors wiederspiegelt.

 

RCA 2N3055H Die Kontaktierung

 

RCA 2N3055H Die Detail

RCA 2N3055H Die Detail

Wie bei den älteren 2N3055 ist auch hier ein Graben in der Nähe der Emitterkontaktierung zu erkennen. Kurz vor der Basis-Kontaktierung zeigt die Oberfläche allerdings eine weitere Kante, die sich nicht erklären lässt. Sie könnte fertigungsbedingt sein.

 

RCA 2N3055H Die Detail

RCA 2N3055H Die Detail second breakdown

Treibt man die Basis-Emitter-Strecke des Transistors in den Durchbruch, so zeigt der Leuchteffekt, dass sich die Sperrschicht auch hier an der Kante des Graben befindet, die dem Basiskontakt zugewandt ist.

Der Durchbruch der Basis-Emitter-Strecke erfolgt bei -19V.

 

zurück
oder unterstützt mich über Patreon