Richi´s Lab

Röhrenwerk Mühlhausen SZY23

SZY23

Die SZY23 ist, wie im Rahmen der SZY22 beschrieben, die beste Sortierung der SZY-Referenzspannungsquellen. Den Temperaturdrift gibt das Datenblatt mit 10ppm/°C an. Dem eingeprägten Logo nach zu schließen, wurde dieses Modell im Röhrenwerk Mühlhausen, später Mikroelektronik "Wilhelm Pieck" gefertigt.

 

SZY23 Sortierung

Der rote Punkt am Gehäuse kennzeichnet die Sortierung SZY23. Unklar ist, welche Bedeutung der darauf befindliche, weiße Punkt hat.

 

SZY23 Aufbau

SZY23 Aufbau

Die Platine ist auch hier beidseitig mit einer silikonartigen Schicht geschützt.

 

SZY23 Aufbau

SZY23 Aufbau

Der elektrische Aufbau unterscheidet sich nicht von der SZY22 der neueren Generation.

 

SZY23 Diode

Die Anschlussdrähte der Dioden sind nicht auf ganzer Länge verzinnt. Direkt am Glaskörper liegt das Kupfer frei und ist entsprechend oxidiert.

 

SZY23 Diode

Im Detail kann man zwischen den rötlichen Kontaktelementen gerade so das Die der Diode erkennen.

 

SZY23 Diode Die

Hier befindet sich das Die nach dem Öffnen des Glaskörpers noch auf einer Kontaktelektrode. Sichtbar ist die Unterseite des Dies.

 

SZY23 Diode Die

An der Seite des Dies ist deutlich zu erkennen, dass die Sägekante nicht ganz bis zur Unterseite reicht. Die Dies wurden nach dem Sägeprozess aus dem Wafer herausgebrochen.

 

SZY23 Diode Die

SZY23 Diode Die

Das Die ist genauso aufgebaut wie das Die in der SZY22 der neueren Generation. Hier zeichnet sich die Rahmenstruktur noch etwas deutlicher ab, die vermutlich die zum Substrat inverse Dotierung enthält.

 

zurück
oder unterstützt mich über Patreon