Richi´s Lab

Decapping Epoxidgehäuse - Brennofen

Brennofen Aufbau

Die Vergussmassen von integrierten Schaltkreisen kann man bei Temperaturen oberhalb von 400°C thermisch zersetzen. Mit einem Gasbrenner lassen sich derartige Temperaturen schnell und einfach erreichen, es treten dabei aber örtlich sehr viel höhere Temperaturen auf, die zu Schäden am integrierten Schaltkreis führen können. Sehr viel prozesssicherer ist die Nutzung eines Brennofens, der die gewünschte Temperatur gleichmäßig und einigermaßen konstant einstellt. Da alle "einfach verfügbaren" Öfen wie normale Backöfen oder Reflowöfen Temperaturen um 400°C nur schwer oder gar nicht erreichen, muss tatsächlich auf einen Brennofen oder etwas ähnliches zurückgegriffen werden. Einen sehr kleinen Brennofen kann man relativ einfach selbst aufbauen, wie es hier beschrieben ist.

 

Brennofen Aufheizen

Der selbst gebaute Brennofen regelt die Temperatur nicht übermäßig genau. Vor allem beim Aufheizen können örtlich sehr viel höhere Temperaturen auftreten. Dennoch lassen sich die notwendigen Temperaturen sehr viel genauer einstellen als mit einem Gasbrenner.

 

Brennofen Decapping

Der Brennofen reduziert selbstverständlich nicht die Menge an Rauchgasen. Der Keramikkörper hat den Vorteil, dass er sehr robust gegenüber den teilweise reaktiven Verbrennungsprodukten ist.

 

Brennofen DIP-8 Ergebnis

Brennofen DIP-8 Ergebnis

400°C scheinen eine gute Temperatur zu sein, um das Epoxidmaterial sicher zu zersetzen, ohne das Die zu beschädigen. Beim hier benutzten Brennofen dürfte die tatsächliche Temperatur am Package noch etwas höher sein. Für ein kleines Package (SO-8) ist eine Minute bei 400°C zu veranschlagen. Für ein DIP-8-Package benötigt der Brennofen eineinhalb Minuten. Massivere Bauteile bedürfen eher drei Minuten. Das Ende des Vorgangs ist meist dadurch zu erkennen, dass die Rauchentwicklung nachlässt. Das Epoxidmaterial ist dann durch und durch thermisch zersetzt und entsprechend spröde. Das Die lässt sich danach einfach aus den Resten herausarbeiten.

 

Brennofen Aufheizen

Mit dem Brennofen lassen sich auch höhere Temperaturen einstellen (500°C am Sensor). Derart hohe Temperaturen können notwendig sein, um Polyimidschichten zu zersetzen, sie gefährden aber auch die Integrität der Metalllage.

 

Brennofen Platine

Integrierte Schaltkreise, die direkt auf eine Platine gebondet und dann mit Epoxid vergossen wurden, wie zum Beispiel bei der Tchibo Spielekonsole, lassen sich im Brennofen ebenfalls freilegen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass ein solcher Platinenausschnitt im Gegensatz zu den normalen Epoxidpackages nicht flammhemmend ist. Das entstehende Feuer sollte man möglichst schnell ersticken, da es die Temperatur über den gewünschten Wert steigen lässt.

 

zurück
oder unterstützt mich über Patreon