Richi´s Lab

Consumer Microcircuits FX507A Tonfolgedecoder

FX507A

Der FX507A ist ein Tonfolgedecoder. Er wird in Funksystemen eingesetzt und ermöglicht es gezielt einen oder mehrere Empfänger anzusprechen. Dazu gibt der Baustein eine konfigurierbare Folge von fünf Tönen aus und kann selbst auf eine 5-Ton-Folge reagieren. In verschiedenen Ländern sind verschiedene Töne standardisiert. Der FX507 arbeitet mit den ZVEI-Tönen. Der FX407 und der FX607 bieten CCIR und NATEL.

Der Hersteller Consumer Microcircuits wurde 1968 in Großbritannien gegründet. Die Firma existiert noch heute.

 

FX507A Datenblatt

FX507A Datenblatt

Die Blockschaltbilder im Datenblatt zeigen die grundsätzliche Funktionsweise des Bausteins. Der FX507 benötigt eine Versorgungsspannung zwischen 10V und 15V, generiert mit einem Spannungsteiler einen Bias-Pegel und mit einer zum Teil extern aufzubauenden Ladungspumpe eine zusätzliche Hilfsspannung. Den Basistakt liefert ein VCO, der einen Basistakt von 156kHz aufweist.

Die spezifische 5-Ton-Folge wird über die Verbindung des "DIGIT SEQUENCE OUTPUTS" (S1-S5) mit den "DIGIT SELECT INPUTS" konfiguriert. Die Ausgänge S1 bis S5 stehen für die fünf Stellen, die mit den Tönen 0 bis 9 belegt werden können. R wiederholt einen Ton. G ist ein Platzhalter um verschieden große Gruppen adressieren zu können.

 

FX507A Datenblatt Die

Die Abmessungen des Dies betragen 4,6mm x 4,2mm.

 

FX507A Datenblatt Die Detail

In der oberen linken Ecke findet sich das Logo von Consumer Microcircuits und die Jahreszahl 1983.

 

FX507A Datenblatt Die Detail

In der unteren rechten Ecke ist das Kürzel CML und die Typbezeichnung FX507 zu finden. Daneben sind fünf Masken abgebildet. Sollte K die Revision der Masken darstellen, so wurde das Design sehr oft überarbeitet. Die Strukturen an der rechten Kante erlauben es die Leistungsfähigkeit des Abbildungsprozess zu bewerten.

Das Bondpad des Pin 1 ganz links im Bild ist mit einer 1 gekennzeichnet.

 

FX507A Datenblatt Die Detail

An der oberen Kante des Dies ist eine Teststruktur integriert. Es scheint sich hier um einen Transistor ähnlich dem im CZL-550 zu handeln, der mit dem Bezugspotential arbeitet und entsprechend hier mit zwei Kontakten auskommt. Während der rechte Bereich einen normalen MOSFET darzustellen scheint, könnte der linke Bereich gleichzeitig ein ESD-Schutz-Transistor mit einem dicken Gate-Oxid sein.

 

FX507A Datenblatt Die Detail

Nicht alle Funktionsblöcke lassen sich ohne Weiteres identifizieren. Die beiden ROM-Bereiche sind allerdings sehr gut zu erkennen.

 

zurück
oder unterstützt mich über Patreon