Richi´s Lab

Texas Instruments TIC263

TIC263

Der TIC263 ist ein im Vergleich zum TIC236 etwas kräftigere Triac. Mit dem Index M sperrt der TIC263 bis zu 600V. Wie beim TIC236 gibt es insgesamt acht verschiedene Varianten mit Sperrspannungen von 100V bis 800V. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um Sortierungen. Dauerhaft kann der TIC236 bis zu 25A leiten. Für eine einzelne 50Hz-Schwingung dürfen bis zu 175A fließen.

 

TIC263 Die

TIC263 Die

Das Die wurde beim Herausarbeiten aus dem Gehäusematerial an den Rändern beschädigt, die wichtigen Strukturen sind aber gut zu erkennen. Die Kantenlänge des Dies beträgt 4,3mm, ansonsten ist der TIC263 anscheinend gleich aufgebaut wie der TIC236. Zur Anbindung des oberen Hauptelektrode kamen hier drei Bonddrähte zum Einsatz.

 

TIC263 Die Detail

Der TIC263 besitzt den bekannten Graben, der wie bei den MESA-Transistoren für saubere Außenkante der Sperrschicht sorgt.

 

TIC263 Die Detail

TIC263 Die Detail

Die Gate-Metallisierung kontaktiert eine runde, vom TIC236 bekannte p/n-Struktur, die sich innerhalb der p/n-Fläche der Hauptelektrode befindet. Wie beim TIC236 isolieren zwei halbkugelförmige Aussparungen die n-Dotierung des Gateanschlusses von der n-Dotierung der Hauptelektrode.

 

zurück
oder unterstützt mich über Patreon