Richi´s Lab

 

Thomson TDB0555DP8

 

Thomson TDB0555DP8

Betrachtet man diesen Chip genauer, so drängt sich der Verdacht auf, dass es sich um eine Fälschung handelt. Die Oberfläche des Packages vermittelt den Eindruck, dass sie abgeschliffen wurde. An den Rändern ist noch die Beschaffenheit der ursprünglichen Oberfläche zu erkennen.

Der Chip stammt aus einem 555-Konvolut, das ein deutscher Verkäufer auf Ebay angeboten hat. Darin enthalten ist ein zweiter Chip der gleichen Bauart, der sowohl von außen, als auch intern absolut gleich aufgebaut ist.

Das Logo und die Beschriftung "TDB 0555DP 8345" sollen vermitteln, dass es sich um einen Timer der Firma Thomson Microelectronics handelt, der in der Kalenderwoche 45 des Jahres 1983 hergestellt wurde.
Bei der Typbezeichnung fehlt allerdings an letzter Stelle die 8, außerdem ist die Qualität der Bedruckung eher schlecht.

Fälschung dieses Chips könnten durchaus rentabel sein. Für die 555-Varianten von Thomson werden relativ hohe Preise bezahlt.
Man kann entweder 555-Timer aus Elektroschrott auslöten und aufbereiteten oder die günstigsten, aktuellen 555-Modelle neu beschriften.

 

Thomson TDB0555DP8

Sogar die Unterseite des Chips scheint geschliffen und danach mit einer Zeichenfolge bedruckt worden zu sein.

 

Thomson TDB0555DP8 Die

Das enthaltene Die hat eine Kantenlänge von 1,45mm x 1,2mm.

Es findet sich kein Zeichen, dass auf den Hersteller schließen lässt.
Mittig stellt die Metalllage die Ziffern 555 dar.
In der linken oberen Ecke befinden sich Strukturen, die es ermöglichen den Herstellungsprozess zu überwachen. Unter einer Leitung am rechten Rand befinden sich die Markierungen von fünf Masken.

 

Thomson TDB0555DP8 P152

Auf der linken Seite verstecken sich noch die Ziffern "P152" unter zwei Leitungen.

 

 

Thomson TDB0555DP8

Das Package eines älteren Modells erscheint ebenfalls eigenartig. Auch dieser Chip wurde über Ebay bezogen.

Die Oberfläche und die Beschriftung sind hier zwar auf den ersten Blick unauffällig, zwischen den Pins befinden sich allerdings Reste der Moldmasse. Auch die Oberfläche der Pins erscheint etwas inhomogen.
Das aufgedruckte Logo ähnelt am ehesten noch dem Firmenzeichen von Texas Instruments, ist aber sehr unsauber abgebildet.

 

Thomson TDB0555DP8 Die

Das im Package enthaltene Die scheint gegen eine Fälschung zu sprechen. Es sieht auf den ersten Blick fast gleich aus wie das erste Die.

Die Zahlen 555 befinden sich hier kleiner an der unteren Kante. Die Teststrukturen in der linken, oberen Ecke stellen sich etwas anders dar und daneben befinden sich nun die bekannten Ziffern 152.

Insgesamt ist das Die von 1979 mit 1,3mm x 1,55mm etwas größer.

Der grundsätzlich gleiche Aufbau mit einer merklichen Überarbeitung über die Jahre spricht dafür, dass es sich tatsächlich um die besagten TDB0555DP8 von Thomson handelt. Auch wenn vor allem die äußere Erscheinung des ersten Chips deutlich für eine Fälschung spricht.

 

zurück